Bestenliste 3-2011

Veröffentlicht am 15. August 2011 icon Bestenliste 3.2011

Hörbeispiele durch Klick auf das Cover

Orchestermusik
Henze Hans Werner Henze: Symphonies 3-5. Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Marek Janowski. CD Wergo WER 67232 (Note 1)

Eine orchestral glänzende Aufnahme der mittleren Henze-Sinfonien, die die zeitlose Modernität mit ihrer tänzerisch-rhythmischen Nähe zum Theater wunderbar dokumentiert (Für die Jury: Peter Stieber)

liszt-Traueroden Franz Liszt: Traueroden für Orchester. Von der Wiege bis zum Grabe, Zwei Episoden aus Lenaus Faust u.a., BBC Scottish Symphony Orchestra, Ilan Volkov. CD Hyperion CDA 67856 (Codaex)

Liszts kaum je im öffentlichen Musikleben zu hörende Musik in mustergültig einfühlsamen, penibel textorientierten und emotional sorgfältig austarierten Aufnahmen. Liszt in seiner hochgradig reflektorischen Art!(Für die Jury: Hans Peter Krellmann)

Konzerte
Cellokonzerte_Martinu Bohuslav Martinu, Paul Hindemith, Arthur Honegger: Cellokonzerte. Johannes Moser (Violoncello), Deutsche Radio Philharmonie, Christoph Poppen. CD Hänssler classic 93.276 (Naxos)

Drei markante, sinnvoll gekoppelte Cellokonzerte des 20. Jahrhunderts, die nicht zum Standardrepertoire gehören. Abitioniert, verdienstvoll, sehr gut interpretiert (Für die Jury: Norbert Hornig)
poeme-juliafischer Poème – Werke von Ernest Chausson, Ottorino Respighi, Josef Suk, Ralph Vaughan-Williams. Julia Fischer (Violine), Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo, Yakov Kreizberg.
CD Decca 478 2684 (Universal)

Die hochbegabte Geigerin Julia Fischer und der kurz nach dieser Produktion leider verstorbene Dirigent Jakov Kreizberg (mit dem Orchestre Philharmonique de Monte Carlo) legen hier ein äußerst einnehmendes, ja hinreißendes Plädoyer vor, um weniger verbreitete Werke für Violine und Orchester so bekannt zu machen, wie diese es verdient hätten. Leuchtende Kantilenen der Solistin und fein ausgehörtes Kolorit im Orchester lassen besonders die "Fantasie" von Josef Suk und "The Lark Ascending" von Ralph Vaughan Williams als willkommene Bereicherung eines Repertoires erkennen, das viel breiter ist, als es der gängige Titel "Violinkonzert" erahnen läßt. Sehr empfehlenswert! (Für die Jury: Hartmut Lück)

Kammermusik
tschaikowsky-Klaviertrio Peter Tschaikowsky, Victor Kissine: Klaviertrios. Gidon Kremer, Giedre Dirvanauskaite, Khatia Buniatishvili. CD ECM New Series 4764171 (Universal)

Tschaikowskys ausladendes Klaviertrio in einer genuinen, weil überaus subjektiven Interpretation voller Spielfreude und musikantischer Kraft (Für die Jury: Peter Hagmann)

schumann-Klaviertrio Robert Schumann: Musik für Klaviertrio komplett. Leif Ove Andsnes (Klavier), Christian Tetzlaff (Violine), Tanja Tetzlaff (Cello). 2 CD 0 94180 2 (EMI)

Eine von Robert Schumanns Lieblings-Vortragsbezeichnungen ist "innig". Wenn aber die "Innigkeit" einhergeht mit höchster spielerischer Präzision - dann wird aus einer guten Interpretation eine große, wie hier (Für die Jury: Thomas Rübenacker)

Klaviermusik
Liszt_harmonies-du-soir Franz Liszt: Harmonies du Soir. Ballade h-moll, Waldesrauschen, Six Consolations u.a., Nelson Freire (Klavier). CD Decca 4782728 (Universal)

Mit seinem neuen, sehr persönlichen Liszt-Album hat Nelson Freire einen ganz besonderen Akzent des Intimen und Kontemplativen gesetzt im brausenden Meer virtuoser Selbstdarsteller, und so unsere Aufmerksamkeit einmal auf den musikalischen Kern, die tief romantische, humane Botschaft seiner Musik gelenkt (Für die Jury: Attila Csampai)



Orgelmusik
stellwagen-orgel Cajus Schmiedtlein, Petrus de Drusina, Andreas Neunhaber u.a.: Stellwagen-Orgel zu St. Marien Stralsund, Die Norddeutsche Orgelkunst Vol. 2 – Danzig. Martin Rost. CD MDG 320 1697-2 (Codaex)

Das völlig unbekannte, aber sehr hörenswerte Repertoire (Werke Danziger Komponisten des 17. und 18. Jahrhunderts) und die klangsinnliche, ebenso feinsinnige wie prachtvolle Umsetzung dieser Musik auf einer der bedeutendsten Orgeln des Ostseeraums zeichnen diese Einspielung Martin Rosts aus (Für die Jury: Michael Gassmann)



haraldVogel Jan Pieterszoon Sweelinck: Orgelwerke Vol.1. Harald Vogel. SACD MDG 914 1690-6 (Codaex)

Mit seiner Buxtehude-Gesamtaufnahme hat Vogel einst Standards gesetzt, mit dieser Produktion dürfte es nicht anders sein. Hier erzeugen ein sachkundiger Interpret, ein epochales Instrument und die hierzu passende Musik einen wunderbar stimmigen Dreiklang (Für die Jury: Guido Krawinkel)


Oper
lully Jean-Baptiste Lully: Bellérophon. Cyril Auvity (Tenor), Jean Teitgen (Bass), Ingrid Perruche (Sopran) u.a., Les Talens Lyriques, Christophe Rousset. 2 CD Aparté AP 015 (harmonia mundi)

Mit dieser Einspielung wurde die letzte Lully-Lücke geschlossen. Jetzt liegen dessen sämtliche Bühnenwerke auf Tonträgern vor. Dem wie immer ausbalanciert und weich die Tempi vorgebenden Rousset und seinen blendend aufgelegten Les Talents lyriques gelingt eine lebendige Opernerzählung, die weit mehr ist als nur eine Huldigung für den Kriegsgewinnler in Holland, Ludwig XIV. Aus der hervorragenden Sängerbesetzung sticht ganz besonders der junge Cyril Auvity als perfekter Haute-contre-Tenor heraus. (Für die Jury: Manuel Brug)

Alte Musik
ladymass Trio Mediaeval: A Worcester Ladymass. CD ECM New Series 2166 (Universal)

Keine ängstliche Rekonstruktion oder bloß intuitive Mediation, sondern eine Interpretation, in der die ausgefeilte melodische Konstruktion und magische Klanglichkeit der frühen englischen Mehrstimmigkeit in aufregender Weise neu erlebbar wird (Für die Jury: Carsten Niemann)
bach-seiconcerti Carl Philipp Emanuel Bach: Sei Concerti per il cembalo concertato. Andreas Staier, Freiburger Barockorchester, Petra Müllejans. 2 CD HMC 902083.84 (harmonia mundi)

Bachs Cembalokonzerte in einer begeisternden und überwältigenden Neuaufnahme - von Andreas Staier mit theatralischer Rhetorik und virtuosem Charme gespielt, vom Freiburger Barockorchester traumhaft begleitet (Für die Jury: Uwe Schweickert)

Klassisches Lied und Vokalrecital
shakespeare-inspired Shakespeare Inspired: Michelle Breedt (Mezzosopran), Nina Schumann (Klavier). CD TwoPianists records TP1039077 (Naxos)

Englische Lieder – gibt’s die? Und wie! Die südafrikanische Mezzosopranistin Michelle Breedt bläst frischen Wind in unsere kleinen Schubert-Schumann-Brahms Müdigkeiten. Mit viel Witz und stimmlicher Emphase und einer glasklaren Diktion (Für die Jury: Christine Lemke-Matwey)
Hugo-Wolf Hugo Wolf: Italienisches Liederbuch. Mojca Erdmann, Christian Gerhaher, Gerold Huber. CD RCA Red Seal 886 97727202 (Sony Music)

Sinn für die schlichte Poesie dieser italienischen Volksweis(heit)en, reflektierender Kunstverstand und emotionale Intuition – das sind die Elemente von Christian Gerhahers mitreißend feinfühliger Interpretation des Wolf’schen Liederzyklus. Mojca Erdmann steuert schöne, federleichte Soprantöne bei. Und Gerold Huber macht sich am Klavier seine eigenen Gedanken zu den 46 doppelbödig-klaren Miniaturen – souverän und mit viel Humor. Ein Gedicht (Für die Jury: Albrecht Thiemann)

Historische Aufnahmen Klassik
Ida-Haendel Ida Haendel spielt Violinkonzerte von Aram Khachaturian und Bela Bartók. Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, Hans Müller-Kray (1962/ 1967). CD Hänssler Classic 94.207

Ida Händel, die große Dame der Geigenschule des 20. Jahrhunderts, entflieht virtuos ihrer geigenden Konkurrenz und lässt jenseits von Ost und West das Khachaturiankonzert aufblühen (Für die Jury: Stephan Bultmann)



mahler-lied-vondererde Gustav Mahler: Das Lied von der Erde. Fritz  Wunderlich (Tenor), Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton), Wiener Symphoniker, Josef Krips. CD Deutsche Grammophon DG 477 8988 (Universal)

Wunderlichs verschwenderisches Tenorstrahlen und Fischer-Dieskaus lyrische Ernsthaftigkeit sind Kontrast wie auch Ergänzung. Farbenreiches Orchesterspiel unter Josef Krips (Für die Jury: Christoph Zimmermann)

Zeitgenössische Musik
brunner-soloklarinette Luciano Berio, Toshio Hosokawa, Jörg Widmann u.a.: Musik für Klarinette solo. Eduard Brunner (Klarinette). CD Naxos 8.572470

Eduard Brunner, Klarinettist der Sonderklasse, zelebriert ein trefflich komponiertes Programm mit Solostücken elf verschiedener Komponisten. Der Facetten- und Farbenreichtum, den sein Spiel in allen Registern entfaltet, ist atemberaubend! Brunner erkundet das Potenzial der Miniaturen nicht nur aus ihrer jeweiligen gestischen oder materialen Logik heraus, sondern aus dem, was man ihren integrativen Kern nennen könnte - quasi ihrer musikalischen Seele (Für die Jury: Helmut Rohm)

newspaper_link  Rezension "Der Klangzauberer"

Filmmusik
bonjour-tristesse Georges Auric: Bonjour Tristesse/ Gervaise/ Christine. CD Disques Cinémusique DCM 119 (Codaex)

Filmmusik aus einer Zeit, als das Kino noch überlebensgroß war und die Musik dem Flair exotischer Bilder eine Note hinzufügte, die sich sofort in den Gehörgängen fest setzt. Georges Auric war darin besonders gut und das hört man auf dieser Einspielung, die drei seiner Filmmusiken endlich zur Entdeckung frei gibt (Für die Jury: Uwe Mies)


Pirates-Carribean Hans Zimmer: Pirates Of The Caribbean 4 – On Stranger Tides. CD EMI 5099909792524

Pirates of the Caribbean Teil 4 ist herrlich verspielte, supernaturalistisch produzierte Filmsinfonik, die damit zur kongenialen Partnerin dieses Spektakels wird und den Film wesentlich beflügelt und zusammenhält." (Für die Jury: Matthias Keller)

Wort und Kabarett
sprechbohrer hans g helms: "fa:m' ahniesgwow”, Experimentelle Sprach-Komposition. Sprechbohrer: Sigrid Sachse, Harald Muenz, Georg Sachse. 2 CD Wergo 63142

Ein legendärer Fund aus Sprache, Musik und Politik; eine exorbitante Wiedergabe, die durch Kooperation mit dem Urheber volle Authentizität gewinnt (Peter Fuhrmann)

Pop und Rock
callahan-apocalypse Bill Callahan: Apocalypse. CD Drag City 8148404502 (Rough Trade)

Dunkel, lakonisch, introvertiert – Bill Callahan ist ein Visionär des amerikanischen Songwritings und sein Album „Apocalypse“ ein Panoptikum abstruser Alltäglichkeiten und faszinierender Absurditäten (Für die Jury: Ralf Dombrowski)
Independent
demolished-thoughts Thurston Moore: Demolished Thoughts. CD Matador 0744861095323

Melancholisch, sanft und unsentimental hat Thurston Moore den rauen Sound seiner Band "Sonic Youth" für sein neues Soloalbum Demolished Thoughts in luftige Höhen gehoben und dafür die Rockbesetzung durch Harfe und Streicher ersetzt" (Für die Jury: Jumoke Olusanmi)
Nu & Extreme
African-Hightec Africa Hitech: 93 Million Miles. CD Warp Records WARP 199

Pangalaktische Musik mit düsteren Vocoder-Verfremdungen, die sich in visionären Stilvermischungen vor Chicago House & Detroit-Techno, Grime und Dancehall verbeugt und Elemente des Afrobeat, Dub oder Deep-Jazz aufgesogen hat (Für die Jury: Götz Adler)



RobagWruhme Robag Wruhme: Thora Vukk. CD Pampa 002P

Gabor Schablitzki ist ein Meister der leisen, aber sehr ergreifenden Töne im Kontext von House, Electronica und Techno, dies wird besonders klar im herausragenden Stück des Albums, "Tulpa Ovi", wenn plötzlich ein Kinderchor mit dem sparsam eingesetzen Klavierthema kommuniziert - Kompositionen mit sehr emotionalen Momenten und erfrischenden Ideen aus dem Bereich der gesampelten Umgebungsgeräusche seines Hauptstudios für diese Platte: seine Küche (Für die Jury: Michael Rütten)


Lieder und Songs
ernst-molden Ernst Molden und Band: Es lem. CD Monkey 083 (Rough Trade)

Ernst Molden erzählt in genialer Weise von der Schwere und der Unscheinbarkeit des Lebens vor dem Hintergrund seiner Heimatstadt Wien – im Dialekt und mit einem Soundgemisch aus Folk, Blues und Rock (Für die Jury: Michael Kleff)

JanDegenhardt Jan Degenhardt: Schamlos. CD Conträr 62

Mit eindringlicher Stimme singt Jan Degenhardt zum einen persönlich lyrisch Lieder und zum anderen greift er mit Wortwitz und Ironie sehr direkt politische Themen auf. Auch dank der musikalisch überraschenden Vielseitigkeit ist „Schamlos“ das bislang überzeugendste Album von Jan Degenhardt (Für die Jury: Hans Reul)
Folk und Folklore
jodulator Hotel Palindrone: Jodulator. CD Eigenverlag 120018690121 (Hoanzl)

Vertrackte Takte aus Österreich, die unter ausgiebigem Gebrauch unter anderem von Drehleier, Dudelsack und natürlich dem Jodler stets positiv und modern gestimmt in die Beine gehen (Für die Jury: Mike Kamp)


Traditionelle ethnische Musik
balkanBrass Boban & Marko Markovic Orchestra versus Fanfare Ciocarlia: Balkan Brass Battle. CD Asphalt Tango Records ATR 2911

Die schnellste rumänische Fanfare und das brillanteste serbische Blech glänzen nacheinander und miteinander: ein reines Vergnügen! (Für die Jury: Jan Reichow)
Jazz (traditionell und modern)
sesjun-radio Bill Evans (Piano): The Sesjun Radio Shows. 2 CD Out Of The Blue PRCD2011005 (Codaex)

Unbegrenzte Erfindungsgabe und ein untrügliches Gespür für die Entwicklungsmöglichkeiten der Einfälle, ein verfeinerter Sinn für die Bedeutung jeder einzelner Nuance, die hinter jedem Ton, ja jeder Pause stehende Dringlichkeit, das alles macht die bislang unveröffentlichten Duo, Trio- und Quartett-Aufnahmen aus dem Spätwerk des wegweisenden Pianisten zu beglückenden Fundstücken (Für die Jury: Marcus Woelfle)

newspaper_link  Jazz Zeitung



Stan-Getz-Quintets-Cover Stan Getz Quintets: The Clef & Norgran Studio Albums. 3 CD Verve 252746900 (Universal)

Stan Getz auf der Höhe seiner Schaffenskraft, umgeben von einem Team hochkarätiger Mitstreiter. Das funkelt und blitzt und swingt, dass man davon nicht genug in die Ohren kriegen kann (Für die Jury: Rainer Nolden)

newspaper_link  Jazz Zeitung



live-at-birdland Lee Konitz, Brad Mehldau, Charlie Haden, Paul Motian: Live at Birdland. CD ECM 2162 (Universal)

Lee Konitz, der Mann mit dem mystischsten Altsaxophon-Ton der Jazzgeschichte, und der lyrisch abstrahierende Klavierarchitekt Brad Mehldau machen aus Evergreens unwiderstehliche Kunstwerke im traditionsreichen New Yorker Club Birdland (Für die Jury: Ulrich Olshausen)


kapital_conflicts Das Kapital Plays Hanns Eisler: Conflicts & Conclusions. CD Das Kapital Records 002 (NRW Jazz)

"Das Kapital" - ein Improvisationstrio aus Paris - geht spielerisch subversiv mit den Propagandaliedern von Hanns Eisler um, interpretiert sie mit zupackender Intensität und untergräbt gleichzeitig ihren utopischen Grundzug mit einem Schuss Ironie (Für die Jury: Peter Kemper)


Blues und Bluesverwandtes
Fankhauser Philipp Fankhauser: Try My Love. CD Membran 233292

Eine Stimme, die zu Herzen, eine Gitarre, die in Bauch und Beine geht. Balladen, die Steine erweichen und Seelen trösten. Flotte, scharfe Rhythm ‘n‘ Blues-Nummern im bläsergesättigten Breitbandformat (Für die Jury: Tom Schroeder)

feat-Norah-Jones Willie Nelson & Wynton Marsalis feat. Norah Jones: Here we go again - Celebrating the genius of Ray Charles. CD Blue Note 509990 96 388 22 (EMI)

Diese Live-Einspielung interpretiert Songs des großen Ray Charles mit den Erfahrungen von 100 Jahren Jazz- und Blues-Geschichte und macht auf einzigartige Weise deutlich, dass diese Tradition nicht im Museum verkümmern muss, wenn sie von Spitzenkönnern wie Nelson, Jones und Marsalis mit Fantasie und Geschmack ins Hier und Heute transportiert wird - New Orleans 2.0 (Für die Jury: Christian Pfarr)
Black Music
beastieboys Beastie Boys: Hot Sauce Committee Part Two. CD Capitol 509995 05639 20 (EMI)

Seit über 30 Jahren gibt es die Beastie Boys. „Hot Sauce Committee Part Two“ ist keine Hiphop Revolution, aber wer braucht die schon bei einem neuen Album der Beastie Boys mit Ad Rock, MCA und Mike D. Das klingt, wie gewohnt: unangepasst, glaubwürdig, cool (Für die Jury: Ruben Jonas Schnell)

RafaelSaddiq-Cover Raphael Saadiq: Stone Rollin’. CD Sony 88697865092

Die Magie dieser Platte besteht darin, dass Saadiq es vermag, weit über die Beschwörung des goldenen Gestern hinaus zu gehen, dabei die klassische Qualität des Soul zu destillieren und tauglich für's Heute zu machen (Für die Jury: Andreas Müller)
Kinder- und Jugendaufnahmen
Chagall Brigitte Jünger: Kunst-Stücke für Kinder: Marc Chagall - Das Brautpaar mit dem Eiffelturm. CD Igel Genius 348

Kinderfragen an Chagall lassen das beigelegte Bild lebendig werden und vermitteln einen Einblick in sein Leben und seine Malerei, welche Wirklichkeit in eine Zauberwelt verwandelt. Eingeflochten sind anschauliche Informationen über jüdische Religion, Chagalls Weg als Maler und die für Juden besonders brisante politische Lage (Für die Jury: Ingeborg Neumann)

DVD/ Video-Produktionen
Cover-HarryConnickJr-Broadway Harry Connick, Jr.: In Concert On Broadway. DVD + CD Columbia 88697849019 (Sony)

Mit einer „small big band“ plus Streichern im Rücken gibt der Schauspieler, Songschreiber, Sänger und Pianist Harry Connick, Jr. mal den Sinatra-geschulten Crooner, mal den musikalischen Begleiter durch seine Heimatstadt New Orleans. Umwerfend. (Für die Jury: Berthold Klostermann)

Pianomania Pianomania: Ein Film über Liebe, Perfektion und ein kleines bisschen Wahnsinn. Lilian Franck, Robert Cibis (Regie). Bluray Edition Filmladen 9120026070915 (Farbfilm Home Entertainment)

Das Porträt über den Cheftechniker von Steinway & Sons, Stefan Knüpfer, veranschaulicht spannend und mit Humor die höchst professionelle, aber nicht immer einfache Kommunikation des Klavierstimmers mit berühmten Pianisten wie Lang Lang, Alfred Brendel und Pierre Laurent Aimard (Für die Jury: Helge Grünewald)

Kleiber Carlos Kleiber: I am lost to the world. Georg Wübbolt (Regie). DVD Cmajor 705608 (Naxos)

Eine Dokumentation, die ohne eigenwillige Interpretationen von Seiten der Regie auskommt, die die Fakten unprätentiös, klar und filmisch professionell erzählt, mit verfügbarem Archivmaterial und Interviews der verschiedensten Musiker-Kollegen, die mit Kleiber zusammengearbeitet haben (Für die Jury: Elisabeth Richter)

theodora Georg Friedrich Händel: Theodora. Christine Schäfer, Bejun Mehta, Bernarda Fink, Freiburger Barockorchester, Ivor Bolton, Christof Loy (Regie). Bluray Cmajor 705804 (Naxos)

Das Drama der christlichen Märtyrerin Theodora wird musikalisch mit großer Intensität nachgezeichnet und erhält in der semikonzertanten Inszenierung ein scharfes psychologisches Profil. Eine beobachtungsgenaue Filmregie bringt alles verlustfrei auf den Bildschirm (Für die Jury: Max Nyffeler)

(Der Name des Vertriebs in Deutschland erscheint in Klammern, wenn er von der Labelbezeichnung abweicht)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Archiv Bestenlisten