Wolfgang Amadeus Mozart: La clemenza di Tito

Solisten, RIAS-Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

mozartRené Jacobs weckt Mozarts letzte Oper aus ihrem vermeintlichen Seria-Schlaf: eine inspirierende, begeisternde Interpretation, mit makellos durchhörbarem und doch stets dramatisch pulsierendem Orchesterspiel, ungekürzten und von Giorgio Paronuzzi am Hammerflügel spannend und virtuos begleiteten Rezitativen, stilsicheren Verzierungen der Gesangspartien und einer stimmlich glänzend agierenden Solistenschar, aus der Alexandrina Pendatchanska als feurige Vitellia und Bernarda Fink als expressiver Sesto herausragen. Die Aufnahme ist ein Triumph für Mozarts klassizistisches Spätwerk, ein Triumph für den passionierten Überzeugungstäter Jacobs und stellt "La clemenza di Tito" gleichberechtigt in die Reihe der großen Mozart-Opern.

2 SACDs, Harmonia Mundi France 801923.24, Vertrieb: Helikon Harmonia Mundi

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg