Sampha: Process

Sampha: Process

Samphas musikalische Entwicklung wurde massiv geprägt vom Klavier, das sein Vater kaufte, als er drei Jahre alt war. Seine Brüder machten ihn mit einem breiten Musikspektrum vertraut, von Jazz über Pavarotti und die Strokes bis hin zum afrikanischen Wassoulou – alles Einflüsse, die sich in Samphas Musik finden. Obwohl „Process“ das Debütalbum des 1988 geborenen Sampha Lahai Sisay ist, wirkte er als Sänger, Produzent und Komponist schon auf Werken von Drake, Beyoncé oder Kanye West mit. Auf „Process“ verarbeitet Sampha euphorische Momente und schmerzhafte Erfahrungen wie den Verlust der Eltern, die beide an Krebs starben. Hier gibt es kein HipHop-R&B-Blingbling zu hören, sondern menschliche Emotionen, sprudelnde elektronische Beats, nachdenkliche Soulsongs am Klavier und Loops mit Streicherschnipseln, alles getragen von Samphas markanter außergewöhnlicher Falsettstimme. (Für den Jahresausschuss: Jörg Wachsmuth)

 Hörbeispiele durch Klick auf das Cover

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Archiv Jahrespreise