Manfred Gillig-Degrave

Manfred Gillig-Degrave Manfred Gillig-Degrave, geboren: 10. Januar 1950. Das Biologiestudium brach er nach 20 Semestern und einem halben Diplom (Paläontologie, Limnologie) ab. Während des Studiums arbeitete er als freier Journalist, u. a. für Sounds, Tip Magazin, Badische Zeitung, von 1977 bis 1980 war er Leiter des Dreisam Verlags in Freiburg.1980: Bei der Motor-Presse in Stuttgart Musikredakteur für Stereoplay und Audio. 1985: Mitbegründer der Zeitschrift HifiVision, Leitung des Musikressorts und Geschäftsführender Redakteur. 1988: Führungsfunktion bei Musik Express/Sounds in München. 1990: Chefredakteur des neuen Musikmagazins Zounds bei der Motor-Presse Von 1993 bis Juli 2000 beim Entertainment Media Verlag, Mitbegründer und Chefredakteur der Musikwoche. August 2000 bis Dezember 2001: Verlagsleiter und Geschäftsführer des Hannibal Verlags (Bücher über Musiker und Musik). Seit 1. Januar 2002 erneut Chefredakteur von musikwoche.de Außerdem: Gründer des Labels Blue Vision (karibische Popmusik), Herausgeber eines Handbuchs für Kriegsdienstverweigerer, Autor diverser Fanbücher über Depeche Mode, Roxette, A-ha; zusammen mit Andreas Spreer (Tacet) Erfinder des Brettspiels mit CD Premiere - Wir gehen ins Konzert. Musikalische Vorlieben: breit gestreut - von indischer Klassik bis Post-Punk-Neo-Wave aus Frankreich.

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg