Peter Iljitsch Tschaikowsky: Pique Dame

02-tschaikowski-pique-dame-743908Das alte Guckkasten-Theater mit seinen Hubpodien, Soffitten und Spiegelprospekten ist für Stefan Herheim immer noch gut genug. Er benutzt es wie den Handschuh eines Zauberers: Lässt Figuren verschwinden, Ideen auftauchen, Identitäten wechseln – Gesang wird zu Bildern, Bilder erstarren zu Albträumen. In Herheims epochemachender Inszenierung der "Pique Dame", 2016 am Amsterdamer Muziektheater produziert, spielt Peter Tschaikowsky persönlich die Hauptrolle. Sein Leidensweg als verfolgter Homosexueller wird in atemraubend suggestive Engführung gebracht mit Puschkins Tragödie vom Außenseiter und Spieler Hermann, der alles verzockt, Liebe und Leben. Eine fast durchweg herausragende Sängerbesetzung wird befeuert und veredelt durch die elegisch-symphonisch aufgefasste Lesart der Partitur durch Mariss Janons: eine Sternstunde! (Für den Jahresausschuss: Eleonore Büning)

Hörbeispiele durch Klick auf das Cover

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Archiv Jahrespreise