Jury

Das unabhängige Gremium aus zur Zeit 154 Jurorinnen und Juroren ist so heterogen wie die Bandbreite der Musikgenres und Wortproduktionen. Aktuell gibt es 32 Jurys. Pro Jury ermitteln und bewerten fünf Experten die besten Neuproduktionen. Allen Jurorinnen und Juroren gemeinsam ist eine profunde Kenntnis des Genres, mit dem sie befasst sind. Alle Jurymitglieder des PdSK e.V. üben ihr Amt beim »Preis der deutschen Schallplattenkritik« ehrenamtlich aus.

Jury R&B, Soul und HipHop

Jörg Wachsmuth

Jörg Wachsmuth  © E. Whiterose Photography
© E. Whiterose Photography

Jörg Wachsmuth, geboren 1972 in Berlin, entwickelte bereits früh eine Vorliebe für das Medium Radio. Zur Black Music kam er zu Schulzeiten über eine gute Freundin, die ihn von den Fähigkeiten eines Künstlers namens »Prince« überzeugte. Über Off-Air-Tätigkeiten für den Berliner Black Music Sender Kiss FM kam er 1994 zu JAM FM. Der Sender, der deutschlandweit »The Finest in Black Music« brachte, wurde von ihm mit aufgebaut und geprägt. Der in Leipzig ausgebildete Moderator und Redakteur blieb dem Sender, dessen Musik er in seinen Sendungen mitbestimmte, bis Sommer 2005 treu. Die Idee, ihre Lieblingsmusik vorstellen zu wollen, führte 2002 zur Gründung von rap2soul. Das Black Music Portal ist bis heute ein einzigartiges Angebot, mit dem die gesamte Bandbreite dieser Musikfarbe von Soul und R&B bis Rap und Hip Hop abgedeckt wird. Seit 2006 erscheint zusätzlich das rap2soul – Black Music Magazin im PDF-Format. Jörg Wachsmuth ist Mitinhaber und Chefredakteur von rap2soul. In der Zwischenzeit ist der geprüfte Public Relations Berater DAPR auch als Pressesprecher der Jeansmarke PICALDI tätig.

Open