Jury

Das unabhängige Gremium aus zur Zeit 154 Jurorinnen und Juroren ist so heterogen wie die Bandbreite der Musikgenres und Wortproduktionen. Aktuell gibt es 32 Jurys. Pro Jury ermitteln und bewerten fünf Experten die besten Neuproduktionen. Allen Jurorinnen und Juroren gemeinsam ist eine profunde Kenntnis des Genres, mit dem sie befasst sind. Alle Jurymitglieder des PdSK e.V. üben ihr Amt beim »Preis der deutschen Schallplattenkritik« ehrenamtlich aus.

Jury Historische Aufnahmen Klassik

Wolfgang Wendel

Wolfgang Wendel

Wolfgang Wendel, geboren 1939 in Salzburg. Vater Karl Wendel, Pianist (Ausbildung bei Bülow-Schüler Theodor Pfeiffer; der Komponistin Adolpha le Beau, kurzzeitig A. Schnabel; Cortot)
Beruflicher Weg: 1954–1957 Maschinenschlosser, 1958–1961 Maschinenbau-Studium in Karlsruhe, 1961–1998 Konstruktion und Entwicklung in Maschinenbau bis Feinwerktechnik. Nebenberuf: ab etwa 1947 Klavierunterricht bei Vater Karl Wendel, Geige bei einem seiner Kollegen; ab Mitte der 1950er Jahre zunehmend theoretische Beschäftigung mit Musik, vor allem Geige und Klavier; ab Anfang der 1960er Jahre engere Beschäftigung mit Geigern, dabei jahrzehntelange Recherchen zu Váša Příhoda und seiner ersten Frau Alma Rosé (Leiterin des Frauenorchesters Auschwitz). Ab 1973 Rezensionen und Musikerportraits bei FONO FORUM und beim SWR; 1980 Gründung des Ein-Mann-Verlages PODIUM (Schwerpunkt »Historische Aufnahmen«, darunter Dokumentation Alma Rosé und Frauenorchester Auschwitz, Erstveröffentlichung der Uraufführung von Robert Schumanns Violinkonzert). 2019 Verleihung Bundesverdienstkreuzes der BRD und Ehrenbürgerschaft durch Příhodas Geburtsstadt Vodňany für die Verdienste um Váša Příhoda.

Open