Das »Quartett der Kritiker« kehrt nach Heidenheim zurück

Das »Quartett der Kritiker« kehrt nach Heidenheim zurück

Die Mitglieder des »Quartettes der Kritiker« kommen nach Heidenheim, um über die neue Festspiel-Produktion »I due Foscari« zu sprechen.

21.07.2022 – Am Samstag den 23. Juli werden drei PdSK-Kritikerjuroren bei den Opernfestspielen Heidenheim gastieren. Direkt vor der zweiten Vorstellung der Heidenheimer Inszenierung von Verdis »I Due Foscari« kann man dem interessanten und unterhaltsamen Streitgespräch wieder im Festspielhaus lauschen. Eleonore Büning (1. Vorsitzende des PdSK und langjährige Feuilleton-Chefin der FAZ), wird zwei* neue Kollegen an die Brenz mitbringen: Manuel Brug (u.a. DIE WELT) und Dr. Uwe Schweikert (Verdi-Spezialist, Autor u.a. für die »Opernwelt«). Alle drei sprechen über Verdis frühes Meisterwerk. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Interpreten und Aufnahmen eröffnet die Möglichkeit, genau hinzuhören und dann im Anschluss die Opernaufführung musikalisch viel intensiver zu erleben.

Weitere Informationen

*Dr. Christian Wildhagen (Neue Zürcher Zeitung) musste seine Mitwirkung beim »Quartett der Kritiker« leider krankheitsbedingt kurzfristig absagen.

Nächster Eintrag
Open